Infos über das Nest

Der Storchenhorst im Mechtersheimer Altenhof wurde im Jahre 1997 von "Bauer Rainer", mit Unterstützung von der Aktion PfalzStorch e.V., errichtet.

Die Nestunterlage besteht aus Holzbrettern, welche kreisförmig geschnitten auf zwei dicken Kanthölzern befestigt sind. Das ganze wird von zwei stabilen Stahlträgern auf dem Dach einer alten Scheune gehalten. Da Störche sich gerne "ins gemachte Nest" niederlassen, wurde noch zusätzlich ein Kranz aus Ästen in das Nest gelegt, welcher im Innenbereich mit kleineren Ästen und Heu bzw. Stroh aufgefüllt wurde. Das Nest hat einen Durchmesser von 1,50 m.

In den folgenden Jahren tauchten erste Störche wieder in Römerberg auf, jedoch war Römerberg für sie nur ein kurzer Zwischenstopp. Im Jahre 2006 kam man auf das Angebot der Aktion PfalzStorch e.V. zurück, sogenannte Lockstörche einzusetzen. Diese Lockstörche sind flugunfähige Störche aus der Kranken- und Pflegestation "Storchenscheune Bornheim", welche von der Aktion PfalzStorch e.V. betrieben wird. Ihre Flugunfähigkeit kommt daher, da sie sich an menschlichen Bauwerken folgenschwer verletzt hatten.

Noch im selben Jahr siedelte sich ein Paar in dem Nest an und zog 3 Jungstörche groß! Bis heute wird das Nest regelmäßig als Brutplatz von Störchen genutzt.

 

 

Aktuelle Seite: Startseite Storchenhorst Altenhof Über das Nest