Über www.SchulStorch.de

Über www.Schulstorch.de

Seit 2006 gibt es in Mechtersheim wieder ein Storchenpärchen. Dieses bezieht jedes Jahr im Frühling sein Nest auf dem Dach eines Bauernhofes, direkt hinter der Grundschule des Ortes.

Im Frühjahr 2008 entstand die Idee, die Geschehnisse rund um das Storchenpaar zu dokumentieren und diese auf einer Website der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Grund hierfür war die Tatsache, dass das Storchenmännchen in diesem Jahr deutlich früher nach Mechtersheim zurückkehrte als die Storchendame. Bei Futterausflügen auf den benachbarten Schulhof der Grundschule Mechtersheim  bekamen ihn dabei die Schüler zum Teil in einer Distanz von nur wenigen Metern zu sehen. Für die Schulkinder und die Lehrer war dies ein rießigengroßes Ereignis, weil wann bekommt man einmal ein so schönes, elegantes und lange Zeit bei uns nicht anzutreffendes Flugtier so nah zu sehen!?

Als dann nach mehr als zwei Wochen auch das Weibchen wieder das Nest bezogen hatte und das Paar in und um Mechtersheim unterwegs war, verbreitete sich diese Nachricht ähnlich einem Lauffeuer und wurde nicht nur in den Pausen sondern auch in den Schulstunden ausgiebig erörtert und diskutiert.

Ebenso alle weiteren relevanten Geschehnisse innerhalb dieses Storchenjahres, beispielsweise der Schlupf der Jungstörche, deren Beringung, die die Freiwillige Feuerwehr mit Hilfe einer Drehleiter durchführte sowie das Wegfliegen der Störche in ihr Winterquartier.

All diese Informationen sollen in diesem Jahr erstmals, möglichst zeitnah, auf dieser Internetseite erscheinen, gemischt mit Bildern und allerhand Texte rund um das Storchenpärchen in Mechtersheim. Die Macher von www.SchulStorch.de heißen alle Besucher herzlich willkommen und laden alle Interessierten zur Mitarbeit ein.

 

Ziel:

Ziel von www.SchulStorch.de ist natürlich zum Einen, die Störche im Lauf der Jahreszeiten zu beobachten und mit den hier zusätzlich angebotenen Informationen diese faszinierenden Vögel, die einige Zeit in der Pfalz kaum anzutreffen waren, der Öffentlichkeit näher zu bringen.

Zum Anderen zielt das Projekt darauf ab, Schülerinnen und Schüler frühzeitig an sogenannte neue Medien heranzuführen und ihnen Möglichkeiten und Potenziale dieser Techniken, aber vor allem auch die Risiken und Gefahren altersgerecht zu vermitteln. Hierzu soll das Projekt Schulstorch weniger als eigenständig und unabhängig vom restlichen Unterichtsgeschenen gesehen werden, sondern vielmehr eine Bereicherung des Unterrichts darstellen. Die Verbindung zu dem Onlineprojekt kann auf vielfältige Art und Weise in nahezu alle Unterrichtsfächer integriert werden und größtenteils fächerübergreifend eingesetzt werden, ebenso wie das Internet themenübergreifend ist und ständig neue Möglichkeiten hervorbringt.

Nicht zuletzt soll das Projekt auch ein wenig die Dimensionen verschieben und traditionelle Grenzen verwischen. So soll der Internetauftritt nicht auf die Mitarbeit von Schülern begrenzt sein, sondern ganz im Sinne des viel diskutierten Web2.0 auch Lehrer, Eltern und alle interessierten Besucher dieser Seite mit einbeziehen und zur Mitarbeit motivieren. Dabei sollen möglichst viele der digitalen Barrieren verschwinden und niemand ausgeschlossen sein. So könnten sich sicherlich manche Großeltern, denen das Internet eigentlich wenig vertraut ist, mit einigen Geschichten beteiligen, wenn ihre Enkel das Interesse dafür wecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Startseite Über www.SchulStorch.de